•  
    Jahrgänge 2016-2020
    Komplett, 20 Hefte. Aufgrund logistischer Probleme erfolgt der Versand nur in EU-Länder und die Schweiz
    EUR 100.00
    zzgl. Versand
  •  
    Jahrgänge 2010-2015
    Komplett, 24 Hefte. Aufgrund logistischer Probleme erfolgt der Versand nur in EU-Länder und die Schweiz
    EUR 105.00
    zzgl. Versand
45. Jahrgang • Ausgabe 2 • Juni 2023
EUR 9,00
zzgl. Versand
Sven Limbgen: Titelbild Laemanctus longipes longipes
1
-
10
Sven Limbgen
Wiederholte Nachzucht des Kronenbasilisken Laemanctus longipes longipes Wiegmann, 1834
11
-
30
Manuel Sacha
Krokodile in Menschenobhut
31
-
36
Klaus Kabisch
Nachtrag zur Kletterfähigkeit der Ringelnatter Natrix natrix (Linnaeus, 1758)
37
-
45
Wolfgang Grossmann, Thomas Kowalski & Christian Schäfer
Herpetologische Erlebnisse auf Pulau Tulai, Westmalaysia, mit Anmerkungen zu Gekko monarchus (Schlegel in Duméril & Bibron, 1836)
46
Ayuthavel Kalaimani
Schwanzgabelung beim Leschenault’s Blattfingergecko Hemidactylus leschenaultii Duméril & Bibron, 1836 in Tamil Nadu, Indien
47
-
52
Wolfgang Denzer, Ingomar Kiehlmann & Ulrich Manthey
Gibt es zwei Aphaniotis-Arten auf der Malaiischen Halbinsel?
53
-
56
Omar F. Al-Sheikhly, Wolfgang Böhme & Ahmed M. Al-Dirawi
Gesicherter Nachweis der Gebänderten Seeschlange Hydrophis cyanocinctus Daudin, 1803 (Serpentes: Elapidae: Hydrophiinae) von der Küste des Irak
Wir berichten über den fotografisch dokumentierten Nachweis einer Gebänderten Seeschlange (Hydrophis cyanocinctus) aus einem temperierten Flachwasserbereich des Arabisch-Persischen Golfes nahe der Al-Faw-Halbinsel, Provinz Basra, Irak. Der Fund belegt gesichert erst die zweite Seeschlangenart aus dem irakischen Küstenbereich.
57
-
60
Christian Langner, Markus Auer & Farhad Ahmed Khudhur
Zweiter belegter Nachweis von Rana macrocnemis (sensu lato) Boulenger, 1885 für den Irak
61
-
68
J. Lindley McKay & Olga Milenkaya
Erstnachweis von Helicops petersi aus Kolumbien
69
-
75
Ho Yuen Yeung, Jiangbo Zhao & Jian-Huan Yang
Vorkommen von Micryletta menglienica (Yang & Su, 1980) (Anura: Microhylidae) im Kreis Mengla, Autonome Dai Präfektur Xishuangbanna, Provinz Yunnan, China
Das seit langem bestehende taxonomische Problem der Artzuordnung von Micryletta cf. inornata aus dem Kreis Mengla, Yunnan in China wird anhand von zwei neu gesammelten Exemplaren gelöst. Morphologisch stimmen die neu gesammelten Exemplare aus Mengla weitgehend mit den topotypischen Exemplaren von Micryletta menglienica aus Menglian überein. Auf der Grundlage von DNA-Sequenzen des mitochondrialen 16S-rRNA-Gens wurde ein geringer genetischer Abstand zwischen den beiden Populationen festgestellt. Wir liefern zusätzliche Daten über die Verbreitung und die natürliche Geschichte dieser Art.
76
-
78
Stephen R. Goldberg
Anmerkungen zur Fortpflanzung von Sphenomorphus papuae (Squamata: Scincidae) aus Papua-Neuguinea
Logo TGB
Terrariengemeinschaft Berlin e.V.